Freizeit und Kulturprogramm

Am ersten Tag laden wir Sie auf eine gemeinsame Erkundung der Stadt Santo Domingo de Heredia ein. Sie lernen zusammen mit den weiteren Kursteilnehmern die relevanten Dinge für den Alltag in Quito kennen. Zum Beispiel wie Sie den öffentlichen Nahverkehr nutzen können, wo man Geld abheben kann, wo es gute Einkaufsmöglichkeiten in der Stadt gibt und wie man die Internetcafés nutzt.
Wir möchten, dass Sie sich vom ersten Tag an gut in der Stadt zurechtfinden.

Sprachschülerinnen auf dem Markt in Otavalo Quito von oben betrachtet Sprachschülerinnen auf dem Markt in Otavalo Ausblick auf Quito  

Kulturprogramm (im Preis enthalten)

Um das Land und Leute besser kennenzulernen, haben wir in ein umfangreiches Begleitprogramm zusammengestellt. Es zielt einerseits auf eine Vertiefung sprachlicher Fähigkeiten und landeskundlichen Wissens, dient aber auch der Geselligkeit und dem gegenseitigen Kennenlernen.
Bei unseren Fiestas, regelmäßigen Koch- und Tanzkursen haben dazu genügend Gelegenheit.
Bei Vorträgen und Videoabenden erfahren Sie mehr über Quito und Ecuador und in Diskussionsrunden wenden Sie Ihr erlerntes Spanisch an.

Regelmäßige Exkursionen in die nähere Umgebung Quitos

Neben dem Freizeit- und Kulturprogramm bietet die Schule auch wöchentlich gegen Aufpreis Exkursionen an. Diese finden je nach Ziel und Interesse der Schüler statt. Die Exkursionen werden von Lehrern geleitet und zu Preisen von ca. 10 bis 25 EUR angeboten. Die Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig.

Auswahl an Exkursionen

Indianermarkt von Otavalo - nördlich von Quito, an der Panamericana liegt Otavalo, einer der bekanntesten Orte Ecuadors. Hier findet jeden Samstag der berühmteste Indianermarkt des Landes statt: hunderte von Ständen bieten Touristen und Einheimischen verschiedenste Einkaufsmöglichkeiten. Am Interessantesten ist der große Tiermarkt, wo frühmorgens von Hühnern über Schafe bis hin zu Lamas alle möglichen Tiere feilgeboten werden. Der Kleidungsmarkt ist sicherlich der beliebteste Teil des Marktes: hier können Sie neben Schmuck, Rucksäcken und Hängematten auch traditionelle Trachten, wie z. B. einen Poncho erwerben.

Thermalquellen von Papallacta - zweieinhalb Stunden Fahrt von Quito entfernt liegen auf 3300 Metern Höhe die heißen Thermalquellen von Papallacta in einem malerischen Tal der Anden versteckt. Entspannen Sie im warmen Wasser vulkanischen Ursprungs und geniessen Sie die umwerfende Aussicht. Im Anschluss an den Besuch der heißen Quellen essen wir gemeinsam mit den Schülern in einem Restaurant Forellen , die lokale Spezialität.

Direkt am Äquator: Mitad del Mundo - 22 Kilometer nördlich von Quito befindet sich bereits der Äquator. Das Herzstück der Anlage bildet ein 30 Meter hohes Monument, das ein ethnografisches Museum beherbergt. Es bietet die Gelegenheit, sich über die vielschichtigen Indianerkulturen Ecuadors zu informieren. Daneben liegt das Museo Solar, in dem sich die Besucher für die physikalischen Experimente faszinieren, die nur direkt am Äquator funktionieren. Direkt im Anschluss an den Besuch des Äquators begeben wir uns zu den nahe gelegenen Inkaruinen in Rumicucho . Dabei handelt es sich um eine der wenigen Stellen des Landes, an denen man auf gut erhaltene Spuren der einzigartigen präkolumbianischen Hochkultur der Inkas trifft.

Nationalpark am Vulkan Cotopaxi - der Nationalpark wurde direkt an den Hängen des 5700 Meter hohen Vulkans Cotopaxi eingerichtet und besitzt eine vielfältige Flora und Fauna. Auf 4800 Metern Höhe - nur knapp unter der Schneegrenze - befindet sich eine Berghütte, bis zu der man wandern kann, um die atemberaubende Aussicht zu genießen. Für Gipfelstürmer gibt es die Möglichkeit, mit Steigeisen bis auf den Gipfel zu klettern.

Indianermarkt von Saquisilí - dieser touristisch weniger bekannte Markt bietet die einmalige Gelegenheit, einen Einblick in die traditionelle Kultur der Hochlandbewohner zu gewinnen, da er speziell von den Einheimischen aus dem nahen Umland besucht wird.

Baños: ein Dorf in den Anden - dieser Wochendausflug führt uns in das malerische Andendorf Baños. Umrahmt von den majestätischen Anden bieten sich am Fuße des 5000 Meter hohen Vulkans Tungurahua viele Sport- und Unterhaltungsmöglichkeiten. An einem Samstag brechen wir zur wohl schönsten Fahrradtour in ganz Ecuador auf. Von Baños aus fährt die Gruppe durch einen Canyon bis Puyo. Zwischendurch machen wir immer wieder Rast, um die zahlreichen Wasserfälle zu besichtigen und ein erfrischendes Bad zu nehmen. Sonntags erkunden wir dann zu Pferde die umliegenden Berge der Anden.

Termine & Preise der Sprachkurse und Unterkünfte in Quito

Spanischkurse in Ecuador am Äquator Sprachschülerin am Äquator Reitausflug Reitausflug
Spanisch in Costa Rica Spanisch in Ecuador Spanischkurse Unterkunft Freizeit Termine & Preise Anmeldung Anreise Spanisch in Mexiko
Sprachkurse in Quito, Ecuador - Landkarte
kontaktagb